Home / Allgemein / Karibik für Entdecker

Karibik für Entdecker

„Karibik für Entdecker, Inseln im Paradies“ ein interessanter Titel des 4. Abends der diesjährigen Sommerspätlese, bei dem die Besucherinnen und Besucher in eine völlig andere Welt eintauchen konnten. Klaus Rausch, gekleidet wie ein spanischer Edelmann,  berichtete in eindrucksvollen Bildern von  seinen Reisen durch die Karibik. Am Anfang standen aber Ausschnitte aus einem Film, der nochmals die Geschichte der Entdeckung und Eroberung der damals „neuen Welt“  aufzeigte. Beginnend mit einer Rundreise durch Kuba,  der größten Insel der „Großen Antillen“, einem Besuch von Jamaika – der Heimat von Bob Marley, einem berühmten Sänger –  und weiteren Stationen auf drei Inseln der „Kleinen Antillen“ , Guadeloupe, St. Lucia und Barbados arbeitete er dabei gekonnt deren Unterschiede, die Landschaft betreffend, heraus. Aber auch die unterschiedlichen Kulturen, stark geprägt von der Zugehörigkeit  zu beispielsweise Frankreich oder England, wurden in seinem Vortrag deutlich. Allen Erlebnissen gemein war aber die Gelassenheit und Lebenfreude der dortigen Bewohnerinnen und Bewohner, trotz sicherlich nicht immer guter Lebensbedingungen. Auch dieser Abend kann sich in die Reihe der gelungenen Veranstaltungen in diesem Jahr einreihen.