Mittwoch, 23. September 2020

B420 zwischen Gau-Bickelheim und Wallertheim ab 18. Juli dicht

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms informiert, ab Montag 18. Juli 2016 die B 420 zwischen Gau-Bickelheim und Wallertheim/Gau-Weinheim für einen Zeitraum von rund einem Jahr voll gesperrt wird.

Die Vollsperrung ist wegen des Neubaus zweier Straßenbrücken unvermeidbar. Provisorische Behelfsbrücken zur Umfahrung sind aus bautechnischen Gründen nicht einsetzbar. Zur Optimierung der Bauzeit werden Fertigteile beim Neubau der beiden Brücken eingesetzt. Zwischen Gau-Bickelheim und Wallertheim/Gau-Weinheim müssen die Brücke über den Wiesbach (Baujahr 1937) und die Brücke (Baujahr 1938) über die eingleisige, Bahnstrecke Worms-Gensingen jeweils zeitgleich durch einen Neubau ersetzt werden. Beide Bauwerke haben irreparable Schäden und sind abgängig. Eine Sanierung ist nicht wirtschaftlich. Der Neubau beider Brücken ist aus Gründen der Verkehrssicherheit dringend erforderlich.

Die Bauarbeiten können nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Zeitgleich wird mit der Sperrung die Fahrbahn der B 420 auf einer Strecke von rund 1.900 Meter saniert. Die Vollsperrung beginnt am östlichen Ortsausgang von Gau-Bickelheim in Höhe der Einmündung der K 18 in die B 420 und erstreckt sich bis zur Einmündung der K 33 von Gau-Weinheim kommend und der L 407 aus Wallertheim kommend.

Die Ortsgemeinde Wallertheim bleibt über die B 420 aus Richtung Wörrstadt kommend durchgängig erreichbar. Aus Richtung Gau-Bickelheim kommend wird  Wallertheim über die K 18 erreichbar sein. Lediglich während der Straßenbauarbeiten an der Einmündung der K 18 in die B 420 wird Anfang August 2016 die Straßenverbindung über die K 18 zwischen Gau-Bickelheim und Wallertheim in beiden Fahrtrichtungen zusätzlich für etwa eine Woche gesperrt werden müssen. Der LBM wird über den genauen Zeitpunkt der Vollsperrung frühzeitig informieren.

Der Durchgangsverkehr auf der B 420 zwischen Wörrstadt und Gau-Bickelheim wird während der gesamten Bauzeit großräumig über die A 61 bis zum Autobahnkreuz Alzey und von dort über die A 63 bis zur Abfahrt Wörrstadt geführt. Der Verkehr in Gegenrichtung wird analog von der A 63 Anschlussstelle Wörrstadt über das Autobahnkreuz Alzey auf die A 61 bis zur A 61 Anschlussstelle Gau-Bickelheim umgeleitet.

Der Landesbetrieb Mobilität bittet um Verständnis für die dringend erforderliche Baumaßahme und die damit verbundenen Verkehrsbehinderungen sowie die großräumigen Umleitungsstrecken.

Bei optimalem Ablauf werden die Bauarbeiten ab Mitte 2017 abgeschlossen sein. Die Baukosten in Höhe von rund 2,3 Millionen Euro trägt die Bundesrepublik Deutschland.

Daten und Fakten

Neubau der Brücke über den Wiesbach und über die Bahn
Fahrbahnsanierung: rund 1.900 Meter
Bauzeit: 1 Jahr
Bauende: Frühsommer 2017
Baukosten: rund 2,3 Millionen Euro

Pressekontakt

Bernhard Knoop, Leiter Landesbetrieb Mobilität Worms
Schönauer Straße 5, 67547 Worms
Tel.: 06241/401-641, E-Mail: bernhard.knoop@lbm-worms.rlp.de

 

Schreibe einen Kommentar