Home / Allgemein / Planwagenfahrt Sommerspätlese

Planwagenfahrt Sommerspätlese

Traditionell stand auch in diesem Jahr die Planwagenfahrt um und auf den Wißberg auf dem Programm der diesjährigen Sommerspätlese. Mit zwei Planwagen, gefahren von Markus Krollmann und Michael Fischer – denen schon hier ein herzliches Dankeschön zu sagen ist – machten sich rund 30 Interessierte auf den Weg in die Gemarkung Wolfsheim. Der dortige „Gigser“ war das Ziel. Fachkundig erläuterte uns eine Landfrau, Frau Gerlinde Gemünde aus Wolfsheim, wie es zu diesem schönen Platz mit einer wunderbaren Aussicht in den vorderen Hunsrück gekommen ist. Wie bereits in den letzten Jahren hatte Alwine Bornheimer wieder einige Gedichte und Geschichten unseres Heimatdichters Franz Joseph Spang dabei, die sie gekonnt vortrug. Besonders die Geschichte vom Ausziehtisch erheiterte die Zuhörer(innen). Spektakulär war hier auch eine große Schaukel; einige ließen es sich nicht nehmen, sie auszuprobieren.

Nach einem (oder waren es zwei oder drei?) guten Schluck Gau-Bickelheimer Wein ging es dann weiter in die heimatliche Gemarkung zur Kreuzkapelle. Dort hatten schon fleißige Mitstreiterinnen und Mitstreiter alles vorbereitet, um die diesjährige Lesereihe gebührend abzuschließen. Gute Weine und leckere Snacks waren aufgetischt und mundeten sehr. Weitere Geschichten, vorgetragen vor dem Wahrzeichen unseres Ortes, spiegelten eindrucksvoll die Liebe des Dichters aber auch der Vortragenden zu ihrer Heimat Rheinhessen wider. Es war wohl schon dunkel, als sich alle mit einem guten Gefühl auf den Heimweg machten.