Home / Allgemein / Gut besuchter Neujahrsempfang der Gemeinde

Gut besuchter Neujahrsempfang der Gemeinde

Der diesjährige Neujahrsempfang der Gemeinde, zu dem ca. 100 Bürgerinnen und Bürger gekommen waren, hatte mehrere Schwerpunkte. Im Zeichen der bevorstehenden Kommunalwahlen zog Bürgermeister Friedrich Janz Bilanz und ging dabei nochmals auf die wichtigsten Themen ein. Beginnend mit dem Neubau der Wiesbachbrücke im westlichen Ortsteil, der Ausweisung zahlreicher Bauplätze in Baugebiet „Gutenbergring“, der Außensanierung von Rathaus und Bürgerhaus seien hier stellvertretend einige Projekte hier genannt. Janz dankte den beiden Beigeordneten Krämer und Mack sowie dem gesamten Gemeinderat für die konstruktive Zusammenarbeit.

Ein Dank galt auch dem Engagement der zahlreichen Gau-Bickelheimer Vereine, die mit vielen Veranstaltungen das Gau-Bickelheimer Kulturleben bereichert haben. Ein Höhepunkt stellte dabei die Aufführung des „Großen Welttheaters“ an der Kreuzkapelle dar, bei der rund 500 Zuschauerinnen und Zuschauer der Aufführung folgten.

Hohepunkt des diesjährigen Neujahrsempfangs war die Verleihung des Ehrenbriefes an drei verdiente Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde. Alwine Bornheimer, Gottfried Faßbinder und Marianne Groben haben sich in unterschiedlichster Art und Weise ehrenamtlich engagiert. In seiner Laudatio hob Bürgermeister Janz dies nochmals eindrücklich hervor. Kurzfristig sprang eine kleine Besetzung der katholischen Kirchenmusik ein und trug mit mehreren Musikstücken zum Gelingen des Empfanges bei. Ein Dankeschön geht auch an Monika Innboden und Gerlinde Mack-Helmus, die den Saal des Bürgerhaus mit Blumen und Tischschmuck sehr schön gestalteten. Mit leckerem Wein Gau-Bickelheimer Winzer und Schnittchen des „ Gasthaus zur Krone“ ging es dann in „gemütlichen Teil“, bei dem viele – so war zu vernehmen – noch lange verweilten.