Home / Allgemein / Neuerscheinung: 200 Jahre Gau-Bickelheim in Rheinhessen

Neuerscheinung: 200 Jahre Gau-Bickelheim in Rheinhessen

200 Jahre Gau-Bickelheim in Rheinhessen – eine lange Zeit und doch nur ein kurzer Abschnitt in der Geschichte unserer Gemeinde. Allerdings lange genug, um mit seinen Facetten ein dickes Buch zu füllen. Seine Autoren beschreiben darin die vielfältigen Aspekte des Lebens der Menschen in Gau-Bickelheim und der Entwicklung unserer Gemeinde.

In diesen zwei Jahrhunderten haben sich die politischen und gesellschaftlichen Strukturen und mit ihnen der Alltag der Menschen auch in unserer Region tiefgreifend geändert. Rheinhessen ist nicht mehr eine unbedeutende Provinz des Großherzogtums Hessen und Gau-Bickelheim eine kleine Gemeinde darin. Heute sind wir Teil der Metropolregion Rhein-Main, einer der wirtschaftlich bedeutendsten Regionen in Deutschland.

Das Wesen unserer Gemeinde hat sich in diesen 200 Jahren grundlegend gewandelt. Sie hat sich entwickelt von einer fast ausschließlich von Landwirtschaft, Weinbau und kleinen Handwerkern und Geschäften geprägten Gemeinde hin zu einem Gemeinwesen, in dem auch mittlere und größere Gewerbebetriebe eine bedeutende Rolle spielen. Wir haben eine gute Infrastruktur, eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung und viele gewerbliche Arbeitsplätze.

Doch die Entwicklung Gau-Bickelheims verlief nicht immer und in allen Bereichen nur positiv. Armut und Not veranlassten im 19. Jahrhundert zahlreiche Menschen, Gau-Bickelheim zu verlassen und ihr Glück in der „Neuen Welt“, in Amerika, zu suchen. Revolutionen und Kriege im 19. und noch schlimmer die beiden Weltkriege im 20. Jahrhundert und die Nazi-Diktatur hinterließen tiefe Spuren in der Gemeinde und kosteten viele, insbesondere junge Gau-Bickelheimer das Leben.

Auch wenn wir in unserer Gemeinde heute noch immer in einer ziemlich „heilen Welt“ leben, sind doch in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Merkmale der „guten alten Zeit“ weitgehend verloren gegangen: Zeit füreinander, Nachbarschaft, Zusammenhalt, um nur einige zu nennen.

All dies beschreibt unsere Chronik und illustriert dies in sehr interessanter und anschaulicher Weise. Sie belegt aber auch, dass die Menschen in unserer Region und in unserer Gemeinde wohl noch nie eine so lange Zeit ohne Krieg erleben durften wie wir und es ihnen deshalb auch noch nie so gut ging wie uns heute. Dies sollten wir uns immer wieder vergegenwärtigen.

Ich danke all denen, die an dieser Chronik unserer Gemeinde mitgearbeitet haben. Mein besonderer Dank gilt dem „Chefredakteur“ Bernhard Krämer, der fast drei Jahre lang und manchen Rückschlägen zum Trotz den wesentlichen Beitrag zu ihrer Erstellung geleistet hat.

Friedrich Janz
Ortsbürgermeister

Das Buch ist ab dem 03. Dezember 2017 im Rathaus und in der Bücherei gegen eine Schutzgebühr von 29,95 € erhältlich.

Kapitelverzeichnis

  1. DAS ÖFFENTLICHE UND POLITISCHE LEBEN IN UNSERER GEMEINDE
  2. DIE ENTWICKLUNG UNSERER GEMEINDE VOM BEGINN DES 19. JAHRHUNDERTS BIS IN DIE NEUZEIT
  3. HANDEL UND WANDEL – DAS GESCHÄFTSLEBEN IN UNSERER GEMEINDE
  4. KONFESSIONEN, SCHULE UND KINDERGARTEN
  5. VEREINE UND IHRE ENTWICKLUNG
  6. POST, EISENBAHN UND BUS UND IHRE BEDEUTUNG FÜR GAU-BICKELHEIM
  7. AUSWANDERUNG UND ZUWANDERUNG
  8. SONSTIGES (AUCH KURIOSITÄTEN)