Home / Allgemein / „Esse unn trinke hält Leib unn Seel sesamme“

„Esse unn trinke hält Leib unn Seel sesamme“

Erntedank der Landfrauen 02Es ist schon lieb gewordene Tradition, dass der Landfrauenverein Gau-Bickelheim im Herbst jeden Jahres Erntedank feiert. Zahlreiche Landfrauen, aber auch einige Landmänner waren der Einladung gefolgt und hatten sich im Saal des Bürgerhauses, der wieder liebevoll von Doris Bornheimer und Renate Seibold geschmückt worden war, eingefunden. Die 1. Vorsitzende, Alwine Bornheimer, konnte an diesem Abend auch wieder einige neue Mitglieder begrüßen. Außerdem hatte der „Stricktreff der Landfrauen“ einige seiner neu gefertigten Stücke ausgestellt. Nach dem Motto: „Esse unn trinke hält Leib unn Seel sesamme“ gab es danach zunächst einmal ein lecker zubereitetes Essen, das größtenteils von einigen Landfrauen selbst zubereitet worden war. So gestärkt konnte es anschließend mit „Gutem für Seele und Geist“ weitergehen.

Hertha Bunn, Anita Haßlinger und Doris Bornheimer trugen dazu Gedichte über den Herbst, „De Winzer“ und „Ohne Woi“ sowie die Geschichte „Vom Kürbis, der aus seinem Beet ausriss“ vor. Dazwischen informierte Alwine Bornheimer über die im nächsten Jahr geplanten Aktivitäten, deren Höhepunkt sicherlich die Feier des 50jährigen Bestehens am 30.04.2016 sein wird. Im Namen der Mitglieder des „Stricktreffs“ überreichte dazu Christine Kasper eine Spende in Höhe von 250,- €. Mit dem Sketch der „Hasenbraten“ von Karl Valentin brillierten Alwine Bornheimer und Andrea Smuda dann zum Ende des  offiziellen Teils. Mit einem Dank an alle Mitwirkenden und Helfer ging so ein schöner Abend zu Ende.

Schreibe einen Kommentar